Zwei Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur haben gemeinsam einen Stuhl gestaltet: entstanden ist ein KulturStuhl. KulturStühle stehen für die Vielfalt der Kulturen, nicht nur weltweit, sondern auch hier bei uns in der Börde (Einwohner aus mehr als 70 Nationen).

Die Krippe mit Maria und Josef und den KulturStühlen - was soll das?

Die KulturStühle öffnen unseren Blick für die ursprünglichen Gedanken Gottes zur Geburt Jesu. Hirten und Könige (Sterndeuter aus dem Morgenland) sind nicht Platzhalter für Weihnachtsidylle und romantische Gefühle; sie stehen für die Vielfalt der Menschen. Gott liebt sie alle. An der Krippe ist Platz für „dich und mich“, um Jesus zu begegnen und den Retter zu finden. Denn ohne Jesus verfehlen wir das (ewige) Leben!

„Denn so sehr hat Gott diese Welt geliebt:
Er hat seinen einzigen Sohn hergegeben,
damit keiner verloren geht, der an ihn glaubt,
sondern damit er das ewige Leben erhält.“
Johannes 3, 16